Lochsite

Lochsite

Die Glarner Hauptüberschiebung: Beim berühmtesten geologischen Aufschluss der Schweiz bei der Lochsite liegen 250-300 Millionen Jahre alte Verrucano-Gesteine über jüngeren, 35-50 Millionen Jahre alten Flysch-Gesteinen. Seit dem 19. Jahrhundert wurden hier grundsätzliche Erkenntnisse über die Entstehung der Alpen gewonnen. Insbesondere erkannte man, wie Gebirge durch Deckenüberschiebungen entstanden sind. Zuvor waren die Erdwissenschaftler davon ausgegangen, dass Gebirge aufgrund der Schrumpfung der Erde im Zusammenhang mit der Erdabkühlung entstanden sind.

Nach dem Besuch der Lochsite ist jedem klar: Die “Alpenfaltung” gibt es nicht!

Lochsite auf myswitzerland.com

zurück zur Übersicht