Dreizehn Gemeinden als Trägerschaft

Die Trägerschaft des UNESCO-Welterbes Tektonikarena Sardona wird von einer Interessengemeinschaft (IG) gebildet.

In der IG UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona sind alle politischen Gemeinden vertreten, welche einen Flächenanteil am Welterbeperimeter aufweisen:

In einer Gemeindevereinbarung haben sich diese Gemeinden zur gemeinsamen Erhaltung und Pflege des Welterbes Sardona verpflichtet. Das Welterbegebiet soll zugänglich und für eine angepasste Nutzung offen bleiben. Die erwünschten Nutzungen sowie eine Entwicklungsplanung wurden definiert.

In der alljährlichen Delegiertenversammlung ist jede Welterbegemeinde mit einem Delegierten vertreten. Der Vorstand der IG setzt sich wie folgt zusammen:

Im Dienste der Menschheit

Der Schutz und die Erhaltung des Welterbes soll in die Obhut der gesamten Menschheit gestellt werden.
Die Schweiz hat die Welterbekonvention ebenfalls unterzeichnet. Für die IG Tektonikarena Sardona richten sich die Aufgaben nach den fachspezifischen Erläuterungen zur Programmvereinbarung im Bereich UNESCO-Weltnaturerbe (Handbuch Programmvereinbarungen im Umweltbereich, BAFU). Daraus werden alle vier Jahre konkrete Projekte im folgenden strategischen Zielrahmen verhandelt:
Die Finanzierung liegt gemäss Art. 13 NHG grundsätzlich bei den Kantonen. Das BAFU leistet Finanzhilfen. Die Trägerschaft steuert Eigenmittel und leistungen bei.

Geschäftsstelle

Harry Keel

Geschäftsführer und Site Manager, Umweltnaturwissenschafter ETH, Führungsfachmann SVF, CAS Führung öffentliche Verwaltung und NPO

Tel. +41 81 723 59 20
harry.keel@unesco-sardona.ch

Rosi Böni

Projektleiterin, Umweltingenieurin ZHAW

Tel. +41 81 723 59 20
rosa.boeni@unesco-sardona.ch

Thomas Buckingham

Projektleiter, MSc Geologe

Tel. +41 81 723 59 20
thomas.buckingham@unesco-sardona.ch

Patric Collet

Projektleiter Welterbe Erlebnisse (finanziert über Tourismusdestinationen)

Tel. +41 81 723 59 20
erlebnisse@unesco-sardona.ch

Geopark

Netzwerk vielfältiger GeoStätten

Der Verein Geopark Sardona fördert und unterstützt Aktivitäten in den Bereichen Geologie, Untertagebau, Bergbau und Gesteinsverarbeitung. Er setzt sich für die Stärkung des Erlebnis- und Bildungstourismus, für den Ausbau von Forschungsstandorten und für die Unterstützung von Betrieben im Bereich Steine und Erden ein. Der Geopark Sardona unterhält eine eigene Geschäftsstelle:

Geopark Sardona, Geschäftsstelle
Mark Feldmann
Buchholzstrasse 58
CH-8750 Glarus
078 660 01 96
info@geopark.ch

Der Vorstand des Vereins Geopark Sardona setzt sich wie folgt zusammen:

  • Beat Aemissegger, Fläsch (Präsident)
  • Ladina Imper, Heiligkreuz
  • Roman Cathomas, Bad Ragaz
  • Roger Berthold, Obstalden
  • Harry Keel, Mels (Verbindung zu Welterbe Sardona)
  • Ruedi Zuber, Chur (GeoGuide-Koordinator)
  • Mark Feldmann, Glarus (Geschäftsführer)

Partner

Fülle an Interessengruppen

Die IG Tektonikarena Sardona arbeitet mit vielen unterschiedlichen Interessengruppen aus Verwaltung, Tourismus, Bildung, Forschung, Umwelt und Politik zusammen. Ihre wichtigsten Partner:

Die Schweizerische UNESCO-Kommission koordiniert im Inland alle involvierten Akteure, sie vermittelt die Welterbestätten als Ganzes und sensibilisiert die Öffentlichkeit für die Werte des Welterbes.
unesco.ch

Der Verein World Heritage Experience Switzerland (WHES) bildet das touristische Netzwerk aller Welterbestätten in der Schweiz.
whes.ch

Die Welterbestätten weltweit zeugen vom Reichtum und der Vielfalt unseres Landes.
welterbe.ch

Die World Heritage List zeigt das weltweite Erbe der Menschheit an Natur und Kultur.
whc.unesco.org/en/list

Der Verein Bündner Pärke stellt den Erfahrungsaustausch und die Nutzung von Synergien aller Bündner Pärke inklusive des Welterbes Sardona ins Zentrum. Gemeinsame Auftritte werden koordiniert und die Interessen aller Mitglieder auf kantonaler Ebene vertreten.