Stein16 – UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona

Verrucano
ca. 280 Mio Jahre

Im Glarnerland wird als Verrucano die gesamte Gesteinsserie bezeichnet, die über den Gesteinen der Karbonzeit und unter den Gesteinen der nachfolgenden Triaszeit liegt. Man kann Verrucano als Sammelbegriff verstehen, der die Abtragungsprodukte des Variskischen Gebirges, hauptsächlich aber alle Gesteine umfasst, die in Zusammenhang mit den permischen Vulkanen stehen, insbesondere die Sedimente, die von den vulkanischen Ausbrüchen herrühren und heute häufig als rote Brekzien und Schiefer vorhanden sind. Der Begri „Verrucano“ ist somit nicht eine Bezeichnung für eine bestimmte Gesteinsart, sondern wird für die unterschiedlichsten Gesteine aus der Permzeit verwendet.

Bildlegende: Diese ausgewählten Beispiele geben einen Überblick über Gesteine aus der Permzeit, die alle unter den Begriff „Verrucano“ fallen. Häufig werden nur die roten Brekzien und Schiefer als Verrucano verstanden.

PDF zum Download