Neue Bahn ins Welterbe – UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona
Segnesboden-113LND_s

Neue Bahn ins Welterbe

Die Gemeinde Flims bewilligt in einer Urnenabstimmung 20 Mio. Franken als Beitrag für den Bau einer neuen Pendelbahn zur Erschliessung der Tektonikarena Sardona von der Bündner Seite. Die Weisse Arena steuert ebenfalls 20 Mio. Franken bei. 40 Mio. Franken werden als Bankkredit aufgenommen, sodass insgesamt 80 Mio. Franken in die Neuerschliessung investiert werden. Die neue Bahn soll von Flims via Nagens nach Ils Cugns unterhalb Cassons führen. Der Flimser Gemeindepräsident Adrian Steiger sieht in der Zustimmung der Stimmbevölkerung zur geplanten Bahn ein Bekenntnis zur Wichtigkeit des Welterbes Sardona und zum Vier-Jahreszeiten-Tourismus.

Die Neuerschliessung ist nötig geworden, weil letztes Jahr die alte Cassonsbahn abgebrochen werden musste.

Hier geht’s zum Artikel der Südostschweiz

22. Mai 2019

zurück zur Startseite