Gipfelstürmer und Schlafmützen – UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona
Ausstellung Gipfelstürmer__w_450__h_0

Gipfelstürmer und Schlafmützen

Die Bedingungen für das Überleben von Tieren und Pflanzen im Gebirge oberhalb der Waldgrenze werden oft als extrem und lebensfeindlich bezeichnet. In der Tat unterscheiden sie sich deutlich von jenen tieferer Lagen. Die Winter sind lang, die Sommer kurz, Wetterwechsel häufig und unberechenbar. Dennoch besiedeln Tausende Lebewesen diese Höhenlagen. Welche Arten kommen hier vor? Welche Anpassungen erlauben ihnen eine Existenz in dieser Höhenlage?
Erkunden Sie die Sonderausstellung “Gipfelstürmer und Schlafmützen – Tiere und Pflanzen im Gebirge” im Naturmuseum Chur und finden Sie Antworten auf diese und weitere Fragen.

Flyer und Programm

19. Dezember 2019

zurück zur Startseite