Untertag-Steinbruch Schollberg – UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona
Untertag-Steinbruch Schollberg

Untertag-Steinbruch Schollberg

Seit über hundert Jahren wird am Schollberg Gestein für unterschiedliche Verwendungszwecke abgebaut Aus ökologischen sowie bewilligungstechnischen Gründen sind die Abbautätigkeiten1985 untertage verlegt worden. Seit Beginn des unterirdischen Abbaus sind bis Ende 2008 ca. 1 Mio. m3 Festgestein vom Berg gelöst worden. Das daraus entstandene Haufwerk wird weiter veredelt zu Wasserbausteinen, Kiessandkomponenten für Strassenbau sowie Gesteinskörnungen zur Betonherstellung und Trockenmörtel. Die Abmessungen der Hohlräume betragen bis (b) 12.00 m x (h) 18.00 m und sind schachbrettartig im Grundriss angeordnet. Mit der Grundsteinlegung vom 17. September 2007 sind die Bautätigkeiten der Baustoffanlage im Aussenareal in Angriff genommen worden. Seit dem 1.1.2009 ist die neugegründete Baustoffe Schollberg AG aktiv. Mit der Verlegung der Aufbereitungen in den Berg ist 2006 begonnen worden. Am 22. Oktober 2011 wurden die neuen Produktionsanlagen über- und untertage in Betrieb genommen. Nun findet die Aufbereitung der Baustoffe komplett im inneren statt.

zurück zur Übersicht