Trutg dil Flem – UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona
wasserweg-flims-trutg-dil-flem-wandern-intro-slide

Trutg dil Flem

Der Trutg dil Flem führt entlang des Bachs Flem vom unteren Segnesboden durch das Gebiet des grössten Bergsturzes Europas hinunter nach Flims. Vom unteren Segnesboden sind die Tschingelhörner schön zu sehen, und während des Abstiegs hinunter ins Dorf werden im Flimser «Märchenwald» sieben Brücken überquert.

Startpunkt des Weges ist der Wasserfall auf dem unteren Segnesboden oberhalb von Flims, welcher entweder von der Bergstation Naraus/Grauberg oder der Shuttlestation Alp Nagens in ca. 1 Stunde erreicht werden kann. Von dort aus führt der Weg (Wanderroute 764) in knapp 4 Stunden und 1260 Höhenmetern, über die sieben eigens für den Wasserweg gestalteten Brücken, hinunter zur Talstation Flims.

Der Wanderweg kann durch die drei Bergbahnstationen Foppa, Naraus und Grauberg, der Shuttlestation Alp Nagens Stalla sowie durch die Aus- bzw. Einstiegsmöglichkeiten Punt Prau Ault, Punt Gronda, Punt da Max, Punt Desch, Segneshütte und Segnesboden in Etappenstationen unterteilt werden, sodass die Wanderung nicht unbedingt in einem Stück begangen werden muss.

Die Wanderung kann gut auch vom Tal auf den Berg gemacht werden statt wie beschrieben vom Berg ins Tal.
Startpunkt: Segneshütte
Distanz: 9,1 km
Abstieg: 1260 m
Gehzeit: 4 Stunden

Wanderung auf Outdooractive

zurück zur Übersicht