Kraftwerke Sarganserland – UNESCO-Welterbe Tektonikarena Sardona
Kraftwerke Sarganserland AG

Kraftwerke Sarganserland

Seit 1976 produzieren die Kraftewerke Sarganserland KSL jährlich rund 460 Mio. Kilowattstunden Strom. Die KSL sind ein wichtiger Stromproduzent und Arbeitgeber. Das Wasser stammt aus dem Calfeisental und dem benachbarten Weisstannental, wird im Stausee Gigerwald gesammelt und in den Zentralen Mapragg bei Vadura und Sarelli bei Bad Ragaz turbiniert. Der Stausee Gigerwald liegt zwischen den fast 2000 Meter hoch, schroff und steil aufragenden Kalkwänden am Nordfuss des Ringelspitzes. Er wird im Westen durch die idyllische, im Sommer bewirtete Walsersiedlung St. Martin und im Osten durch die fast 150 Meter hohe Staumauer begrenzt. Führungen werden auf Anfrage durch die Zentrale Mapragg und durch die Staumauer Gigerwald angeboten.

PDF

zurück zur Übersicht